Hypnose & Lifecoaching

Der Weg zum Ziel beginnt an dem Tag, an dem Du die hundertprozentige Verantwortung für Dein Tun übernimmst

 

Dante Alighieri

Hypnose & Lifecoaching

Viele Menschen sind mit Ihrem Leben nicht wirklich zufrieden.

Sie leiden unter seelischen Blockaden oder körperlichen Problemen, die ihr Leben stark belasten.

 

Trotz großer Bemühungen und einer Anzahl an Therapien, sind viele Menschen weiterhin mit Ihren Sorgen, Ängsten und Schmerzen belastet.

Oftmals wird in Behandlungsansätzen nur das Sympton behandelt und der eigentliche Ursachenherd der Probleme wird nicht erkannt oder beachtet.

Es hat sich gezeigt, dass unser Unterbewusstsein, welches unser tagtägliches Handeln zu etwa 95% beeinflusst, zumeist eine entscheidene Rolle spielt.

 

Mit der Kommunikation mit dem Unterbewusstsein können vorliegende Probleme und Sorgen sehr individuell, effektiv und grundlegend behandelt werden.

Die Probleme können praktisch an der Wurzel gepackt und bearbeitet werden, sodass entstandene Sekundärprobleme, die sich in Symptomen äußern, selbstständig heilen können.

 

Hier hat sich die Hypnose, insbesondere eine Form der Tiefenhypnose, als sehr probat erwiesen.

Das Zusammenwirken von tiefsten Trancen mit dem detaillierten Vorgespräch, bei dem man bereits auf Ursachenforschung geht, stellt eine besonders umfassende Behandlung dar.

 

So kann bereits während des Vorgesprächs auf Basis des Coachings im Tagesbewusstsein gearbeitet und anschließend über die Hypnose eine intensive Kommunikation mit dem Unterbewusstsein angestrebt werden.

 

 

 

 

 

Was ist Hypnose?

 

Bei der Hypnose wird eine Trance angestrebt, in der durch die Entspannung und die Veränderung der Gehirnwellen-Aktivität der kritische Verstand heruntergefahren und die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein ermöglicht wird.

Während der Hypnose erlebt der Hypnotisand trotz der Trance eine erhöhte Aufmerksamkeit und kann sich auch entgegen vieler Bedenken im Volksmund an alle Einzelheiten der Hypnose erinnern.

Auch eine Trance ist uns Menschen tatsächlich kein fremder Zustand. Ganz im Gegenteil, wir durchlaufen diesen Zustand täglich z.B. beim Prozess des all abendlichen Einschlafens.

Insgesamt ist das Gefühl einer Trance am ehesten mit einem Entspannungszustand zu vergleichen.

Jeder Mensch ist somit fähig in Trance zu gehen und die Trance ist ein ganz natürlicher Zustand.

Ein Hypnotiseur kann diesen Zustand nutzen, um die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein zu leiten und somit zielgerichtet zu arbeiten.

 

 

Was passiert in einer Hypnosesitzung?

 

Vor der Einleitung der Hypnose findet immer ein Vorgespräch statt.

In diesem Vorgespräch lernen sich Hypnotiseur und Hypnotisand kennen, so dass ein Vertrauensverhältnis entstehen kann.

Das Vertrauen bei einer Hypnose ist sehr wichtig, damit der Hypnotisand sich vollständig entspannen kann.

Während des Vorgespräches werden außerdem der vorab ausgefüllte Anamnesebogen, sowie die Sorgen, Ziele und Wünsche des Hypnotisanden besprochen.

In der Regel dauert dieses Gespräch 1-3 Stunden und ist bereits wichtiger Bestandteil der Hypnosebehandlung.

Anschließend wird die Hypnose eingeleitet und je nach Verlauf dauert diese etwa 45 Minuten bis 2 Stunden.

Jede Hypnosesitzung wird protokolliert.

Während der Hypnose wird mit dem Unterbewusstsein kommuniziert.

Traumatische Situationen können durchlaufen und bearbeitet werden, Entspannungszustände erzeugt oder ursprüngliche angelegte und mittlerweile schadhafte Schutzprogramme (Verhaltenformen) können gelöst werden.

Die Hypnose ist eine geleitete Hilfe zur Selbsthilfe und kann die Selbstheilungskräfte anregen.

Bei der Hypnoseform, die ich praktiziere, wird nicht manipulativ gearbeitet. Situationen werden vollständig durchlaufen und bearbeitet.

 

 

Was unterscheidet eine ursachenorientierte Hypnose von anderen Hypnosemethoden?

 

Bei der von mir angewandten Hypnosefor wird besonderen Wert auf eine tiefe Trance gelegt.

Ziel ist es, den Hypnotisanden in eine Tieftrance zu versetzen, um besonders grundlegend ohne jegliche Manipulation mit dem Unterbewusstsein zu kommunizieren.

Während bei vielen Hypnosemethoden mit Metaphern oder direkten Anweisungen in meist leichten - mittleren Trancen gearbeitet wird, wird bei der von mir verwendeten Hypnoseform mit dem Hypnotisanden in neutraler Form in tiefen Trancen kommuniziert und Situationen werden ohne beeinflussenden Eingriff des Hypnotiseurs aufgearbeitet.

Auf Wunsch können zusätzlich nach vorheriger Absprache Wirksuggestionen verankert werden, welche im Vorgespräch exakt besprochen und formuliert wurden.

Das Vorgespräch nimmt einen wichtigen und ausführlichen Part der Gesamtbehandlung ein.

Es ist von besonderer Bedeutung ein Vertrauensverhältnis zwischen Hypnotiseur und Hypnotisand zu schaffen und im Gespräch nicht nur zu klären, welche Probleme behandelt werden sollen, sondern evtl. bereits im Tagesbewusstsein auf Coaching-Basis Verknüpfungen und Zusammenhänge zu finden.

Diese Art der Hypnosebehandlung nimmt in der Regel eine Behandlungsdauer von 3-7 Zeitstunden ein.

Die Behandlung wird in einer Sitzung durchgeführt und zumeist sind keine weiteren Hypnosesitzungen notwendig.

Der Erfolg einer Hypnosesitzung ist von unterschiedlichen, sehr individuellen Faktoren abhängig.

Sollten Folgesitzungen notwendig sein, da bei der Erstbehandlung nicht die benötigte Trancetiefe erreicht werden konnte, so

dauern diese Folgesitzungen im Schnitt 2-4 Stunden und sind preislich entsprechend angepasst.

 

 

Was kann behandelt werden?

 

Die Behandlungsmöglichkeiten durch Hypnose sind vielfältig und breit gefächert.

Grundsätzlich kann eine Hypnose immer als Entspannungsmittel genutzt werden und durch das nicht manipulative Arbeiten mit dem Unterbewusstsein können die Selbstheilungsprozesse des Körpers angeregt werden. Hinzu kommt die Möglichkeit Klarheit über diverse Situationen des Lebens und der Vergangenheit zu erhalten und zu verarbeiten.

Bei der von mir ausgeübten Hypnoseform wird sehr grundlegend gearbeitet.

Probleme werden nicht einfach überschrieben, sondern durch die Kommunikation des Unterbewusstseins ohne Manipulation bearbeitet und gelöst.

Mit Augenmerk auf Ihr Wunschanliegen ergibt sich die Chance, dass sich hinsichtlich der charakteristischen, grundlegenden Ursachenbehandlung der Hypnose ebenfalls weitere Problematiken durch die Behandlungen auflösen.

 

 

 

Was muss ich vor oder während eine Hypnosebehandlung beachten?

 

Prinzipiell müssen Sie keine besondere Vorbereitung durchführen.

Sie sollten sich jedoch darüber bewusst sein, dass eine erfolgreiche Hypnose nur möglich ist, wenn Sie als Hypnotisand mitarbeiten und Eigenverantwortung übernehmen.

Sie sollten sich für die Hypnosesitzung, sowie auch für das Vorgespräch genügend Zeit einräumen.

Im Idealfall sollten Sie sich am Tag Ihrer Hypnosebehandlung freinehmen und keine weiteren Termine und Verpflichtungen einplanen. Gönnen Sie sich nach der Hypnose Ruhe, um das Erlebte reflektieren zu können.

 

 

 

Haftungsausschluss

 

Für eine seriöse Arbeit mit Hypnose, Tiefenentspannung und hypnoseähnlichen Verfahren bin ich verpflichtet Sie darauf hinzuweisen, dass ich natürgemäß keine Erfolgsgarantie gewähren kann, d.h. für das Nicht-Eintreten der gewünschten Wirkung übernehme ich keine Haftung.

Die angebotene Hypnosebehandlung und die damit im Vorgespräch oder auf der Website erklärten Verfahren und Erfahrungen zu verschiedenen Themenbereichen stellen kein Heilversprechen dar.

Die Anwendung von Hypnose, Tiefenentspannung und hypnoseähnlichen Verfahren ersetzt keine medizinische und/oder phychotherapeutische Diagnose und/oder Therapie durch einen Arzt, Psychologen oder Psychiater.

Alle von mir angebotenen Behandlungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

 

Hypnose & Lifecoaching

Boris Evert

Dieckmannstr. 12

30171 Hannover

 

Telefon: 0511-84877677

 

E-mail: info@hypnose-lifecoaching.de